Reagenzien DEV für Abwasser- und Wasseranalytik

Die Deutschen Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung (DEV) werden von der Wasserchemischen Gesellschaft - Fachgruppe in der GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker) - in Gemeinschaft mit dem Normenausschuss Wasserwesen (NAW) im DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) herausgegeben. Deshalb haben die DEV-Methoden häufig den Status von Deutschen Normen (DIN).

Einige der in der DEV beschriebenen Methoden haben den Status von Europäischen Normen (EN) erlangt, in mehreren Fällen bereits den Status von ISO-Normen und stellen damit weltweit anerkannte und etablierte Verfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung dar.

Umfangreiches DEV-Reagenziensortiment für jedes Wasserlabor

Um Ihnen die Arbeit im Labor zu erleichtern, sind bei Bernd Kraft die 46 gängigsten und bedeutsamsten Methoden der DEV als gebrauchsfertige Reagenzien und Kalibrierstandards erhältlich. Sie können aus über 500 Produkten genau diejenigen auswählen, die Sie für Ihre Anwendung benötigen.

 

Button DEV

 

DEV Systemnummer

Bezeichnung

C2

Bestimmung der Trübung

C6

Bestimmung der Redoxspannung

D2

Bestimmung von Gesamtcyanid und freiem Cyanid mittels Fließinjektionsanalyse

D3

Bestimmung von Gesamtcyanid und freiem Cyanid mittels kontinuierlicher Durchflussanalyse

D4

Bestimmung von Fluorid

D6

Bestimmung von Gesamtcyanid und freiem Cyanid mit der kontinuierlichen Fließanalytik

D7

Bestimmung von Cyaniden in gering belastetem Wasser mit Ionenchromatographie oder potentiometrischer Titration

D9

Bestimmung von Nitrat, photometrisch

D10

Bestimmung von Nitrit, spektrometrisch

D11

Bestimmung von Phosphor, photometrisch

D13-1

Bestimmung von Cyaniden

D13-2

Bestimmung von Cyaniden

D17

Bestimmung von Borat-Ionen

D20

Bestimmung von gelösten Anionen mittels Flüssigkeits-Ionenchromatographie

D21

Bestimmung von gelöster Kieselsäure, photometrisch

D24

Bestimmung von Chrom (VI), photometrisch

D28

Bestimmung von Nitritstickstoff, Nitratstickstoff und der Summe von beiden (CFA/FIA)

D31

Bestimmung von Chlorid (CFA/FIA)

D34

Bestimmung von gelöstem Bromat

D41

Bestimmung von Chrom(IV) - Verfahren mittel Fließanalytik und spektrometischer Detektion

D45

Bestimmung von Orthophosphat und Gesamtphosphor (FIA)

D46

Bestimmung von Orthophosphat und Gesamtphosphor (CFA)

D48

Bestimmung von gelöstem Bromat Verfahren mittels IC und PCR

E1

Bestimmung von Eisen

E3

Bestimmung von Calcium und Magnesium, komplexiometrisch

E5-1

Bestimmung von Ammonium-Stickstoff, photometrisch

E5-2

Bestimmung von Ammonium-Stickstoff, maßanalytisch

E12

Bestimmung von Quecksilber

E22

Bestimmung von Titan

E23

Bestimmung von Ammonium-Stickstoff (CFA/FIA)

E25

Bestimmung von Aluminium mittels Atomabsorptionsspektrometrie

E30

Bestimmung von Aluminium, photometrisch

G4-1

Bestimmung von freiem Chlor und Gesamtchlor, titrimetrisch

G4-2

Bestimmung von freiem Chlor und Gesamtchlor, kolorimetrisch

G21

Bestimmung des gelösten Sauerstoffs, iodometrisches Verfahren

H3

Bestimmung von TOC und DOC

H11

Bestimmung des Kjeldahl-Stickstoffs (Verfahren nach Aufschluss mit Selen)

H14

Bestimmung absorbierbarer organisch gebundener Halogene (AOX)

H16

Bestimmung des Phenol-Index

H23-1

Bestimmung methylenblauaktiver anionischer Substanzen

H23-2

Bestimmung bismutaktiver Substanzen (nichtionische Tenside)

H25

Bestimmung der ausblasbaren, organisch gebundenen Halogene (POX)

H27

Bestimmung des gesamt gebundenen Stickstoffs (TNb)

H28

Bestimmung von gebundenem Stickstoff, Verfahren nach Reduktion mit Devardascher Legierung und katalytischem Aufschluss

H33

Bestimmung suspendierter Stoffe

H34

Bestimmung von Stickstoff, Bestimmung von gebundenem Stickstoff (TNb) nach Oxidation zu Stickstoffoxiden

 

Button DEV

Ich möchte mehr erfahren
Unsere Experten beraten Sie auch gerne telefonisch
    +49 203 / 5194-200
 
SIE HABEN DIE
WÜNSCHE.

WIR DIE KOMPETENZ,
SIE ZU REALISIEREN.

DEV Reagenzien nach Ihren Anforderungen
Exakt nach Ihren Anforderungen und Wünschen stellt Bernd Kraft DEV Reagenzien für die Abwasser- und Wasseranalytik her. Jahrzehntelange Erfahrung spricht dabei für sich: Unsere Datenbank umfasst eine Vielzahl an Rezepturen.

Der Vorteil liegt auf der Hand:
Für DEV Reagenzien, die nur in kleinsten Mengen benötigt werden, brauchen Sie keine Rohstoffe einzukaufen. Keine teuren überschüssigen Mengen mehr, keine Dosierfehler, kein Haltbarkeitsproblem. Das spart Zeit und Geld.